Müller Martini und Hunkeler präsentieren gemeinsam eine Premiere auf den Hunkeler Innovationdays. "Vernetzung" lautet das Stichwort.

Müller Martini produziert live verschiedene Druckprodukte.

Auf den Hunkeler Innovationdays vom 20. bis 23. Februar 2017 in Luzern zeigen Müller Martini und Hunkeler unter dem Leitmotiv "Finishing 4.0" eine Weltpremiere. Auf einer kombinierten Produktionslinie für Softcover-Bücher wird neben der Müller Martini-Klebebindelinie Vareo auch die erstmals an das Daten- und Prozess-Managementsystem Connex von Müller Martini angebundene Rolle-Stapel-Linie von Hunkeler gezeigt.

Zum ersten Mal öffnet Müller Martini sein Daten- und Prozess-Managementsystem für einen Drittanbieter im Bereich Weiterverarbeitung, nachdem bisher ausschließlich digitale Druckmaschinen von Drittanbietern in Connex integriert worden sind. Müller Martini und Hunkeler, bieten damit ihren Kunden auf der Basis von Connex einen durchgängigen Workflow. Dabei lässt Connex als integratives Element Optionen für die Zukunft offen. Denn auch spätere Investitionen in Buchproduktions-Systeme der beiden Anbieter können mit dem System verbunden werden.

Damit stehen die von der SigmaLine von Müller Martini bekannten Funktionen wie beispielsweise automatische digitale Bogenmontage, JDF-Schnittstelle, Job Management, Steuerung der Druckmaschine oder Produktionstracking via JMF in Zukunft auch für kombinierte Lösungen von Hunkeler und Müller Martini zur Verfügung. Wie das in der Praxis funktioniert, zeigen Hunkeler und Müller Martini auf ihren benachbarten Ständen an den Hunkeler Innovationdays in Luzern mit täglichen Live-Produktionen von personalisierten Softcover-Schulbüchern. (kü)

Könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Beitrag 0

No comments found!

Write new comment