Michael Kummert hat KBA-Industrial Solutions verlassen. Martin Kraus fungiert nun als alleiniger Geschäftsführer.

Martin Kraus

Nach drei Jahren als Produktionsvorstand bei KBA und knapp zwei Jahren als Geschäftsführer der zum 1. Januar 2015 als interner und externer Fertigungsdienstleister aus der Muttergesellschaft ausgegliederten KBA-Industrial Solutions hat Michael Kummert das Unternehmen zum 31. Dezember 2016 verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren. Seine Aufgaben hat zum 1. Januar 2017 Martin Kraus als Alleingeschäftsführer mit übernommen, seit April 2016 ebenfalls Geschäftsführer bei KBA-Industrial Solutions.

Nach zwanzig Jahren in diversen Führungspositionen beim Wälzlagerhersteller SKF war Michael Kummert im April 2012 als Vorstand für das Ressort Produktion zu KBA gekommen. In den Folgejahren setzte er die Restrukturierung der Fertigung an den Standorten Würzburg und Radebeul zu einem Produktionsdienstleister für die am Druckmaschinenmarkt tätigen KBA-Unternehmen und externe Auftraggeber um. 2015 übernahm er die Geschäftsführung der neu gegründeten KBA-Industrial Solutions.

Martin Kraus, der nunmehrige Alleingeschäftsführer von KBA-Industrial Solutions ist zum 1. Juni 2015 als Bereichsleiter Fertigung bei KBA-Industrial Solutions eingetreten und wurde zum 1. April 2016 zum Geschäftsführer bestellt. Zuvor hatte der Maschinenbauingenieur fast 15 Jahre in diversen Unternehmen der Robert Bosch Gruppe Führungsverantwortung im Bereich der Fertigung.

Als Geschäftsführer der in den Werken Würzburg und Radebeul mit insgesamt rund 1.000 Mitarbeitern tätigen KBA-Industrial Solutions wird Martin Kraus vom Kaufmännischen Leiter und Prokuristen Markus Weber sowie am Standort Radebeul von der Fertigungsleiterin Imke Kellner unterstützt. (kü)

Könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Beitrag 0

No comments found!

Write new comment