Die Hubergroup kündigt eine Preiserhöhung für Drucklacke an.

Aufgrund von "massiven Preissteigerungen wichtiger Rohstoffe" für Drucklacke in den zurückliegenden Monaten hat sich die Produktion mehrerer Produktgruppen spürbar verteuert, berichtet die Hubergroup. Stark betroffen sind wasserbasierte und energiehärtende Drucklacke, deren Bindemittelkomponenten wesentlich teurer geworden sind. So stiegen die Preise für wichtige Basiskomponenten der Lacke wie Styrol und Acrylsäure stark an.

Daher sieht sich die Hubergroup gezwungen, auf die gestiegenen Kosten für Dispersionslacke und UV-Lacke mit einer Anpassung der Verkaufspreise um bis zu zehn Prozent zu reagieren. (kü)

Könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Beitrag 0

No comments found!

Write new comment