Die Druckerei Haller + Jenzer nutzt seit kurzem eine neue Nexpress von Kodak. Sie ist mit mehreren Optionen ausgestattet.

Die Geschäftsleiter von Haller + Jenzer, René Rüfenacht (l.) und Manuel von Gunten

Haller + Jenzer in Burgdorf, Schweiz hat eine Kodak Nexpress ZX3300 gekauft. Bei dem etwa 20 Kilometer nordöstlich von Bern angesiedelten Akzidenzdruckbetrieb existieren Offset- und Digitaldruck seit mehr als 20 Jahren in einer Symbiose. Im Offsetdruck läuft die Produktion auf drei Bogenoffsetmaschinen bis zum Format 50 x 70 Zentimeter. Für den Digitaldruck stehen verschiedene Schwarzweiß- und Farbsysteme zur Verfügung.

Das Unternehmen ist zudem Verlag des amtlichen Anzeigers für die Gemeinde Burgdorf sowie einer wöchentlichen Gratiszeitung für die Region Emmental. Über den Onlineshop wird ein an gewerbliche und private Kunden gerichtetes Sortiment von Druckprodukten vermarktet. Außerdem erhalten B2B-Kunden individuelle Lösungen für Web-to-Print und Drucksachen-Lagerung sowie -Logistik. Manuel von Gunten, Geschäftsleiter Verkauf, und René Rüfenacht, Geschäftsleiter Produktion und verantwortlich für die IT, leiten das Unternehmen mit 50 Beschäftigten.

Die Nexpress ZX3300 hat bei Haller + Jenzer eine andere elektrofotografische Digitaldruckmaschine ersetzt, deren vertragliche Nutzungsdauer abgelaufen war. "Neben einer konstanten, reproduzierbaren Druckqualität kam es uns darauf an, mit einer neuen Maschine mehr Produktionsmöglichkeiten als nur vierfarbigen Druck zu erhalten. Wir wollen unsere Leistungspalette mit Optionen für eine höhere Wertschöpfung erweitern", sagt René Rüfenacht. "Unsere neue Nexpress bietet mit ihrem fünften Druckwerk und den zahlreichen dafür verfügbaren Anwendungslösungen eine ideale Plattform für solche Mehrwert-Produktionen."

Dementsprechend investierte Haller + Jenzer in verschiedene Anwendungslösungen für das fünfte Druckwerk. Standardmäßig kommt die Digitaldruckmaschine mit der Light Black HD Dry Ink als fünfte Farbe. Als weitere Optionen wurden gewählt: die Gold Dry Ink, mit der sich Goldtöne und eine Vielzahl von Metallic-Farbtönen drucken lassen; die Dimensional Clear Dry Ink, die auf dem Druckbild einen sicht- und fühlbaren dreidimensionalen Lack-Effekt generiert; sowie die Blau Dry Ink zur Farbraumerweiterung und verbesserten Simulation von Pantone-Farben.

Die in Burgdorf installierte Digitaldruckmaschine wurde mit dem TPF-550 Langformat-Hochstapelanleger von BDT Print Media ergänzt. Diese optionale Zusatzeinrichtung vergrößert das größte verwendbare Bogenformat von 356 x 520 auf 356 x 1.000 Millimeter. Mithilfe des Langformatanlegers druckt Haller + Jenzer Umschläge, Banner, Poster, personalisierte Falzflyer mit acht A4-Seiten und weitere Produkte. (kü)

Könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Beitrag 0

No comments found!

Write new comment