Epson arbeitet zur Messe Fespa mit einem Modemacher zusammen. Er organisiert in Hamburg eine Sonderschau.

Der Epson Sure Color SC-S80600 wird ebenfalls auf der Fachmesse gezeigt.

Epson stellt auf der Fespa in Hamburg seine Sure Color SC-S Eco-Solventsysteme sowie SC-F Farbsublimations- und Textildrucker vor. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen mit dem Textil- und Modedesigner Richard Quinn zusammen, Gewinner des internationalen H&M Design Awards 2017. Er hat speziell für die Messe eine Sonderschau entworfen, die auf unterschiedlichen Dekoren und Modeartikeln am Epson-Stand präsentiert wird.

Das Unternehmen wird in Hamburg sechs verschiedene Sure Color-Modelle im Einsatz zeigen. Dazu gehört der 64-Zoll Sure Color SC-S80600, der mit insgesamt zehn Farben arbeitet. Der Farbsublimationsdrucker Sure Color SC-F9200 bietet zwei Hochleistungs-Tintenzuführsysteme für lange, ununterbrochen laufende Druckaufträge: Dabei druckt diese Maschine mit einer Auflösung von bis zu 720 x 1.440 dpi und einer Geschwindigkeit von knapp über 100 Quadratmeter pro Stunde. Daneben zeigen die Unternehmen Onyx und Caldera ihre neusten Rip- und Front-End Management-Lösungen.

Epson kündigt außerdem die Zusammenarbeit mit dem Textil- und Modedesigner Richard Quinn, Gewinner des internationalen H&M Design Awards 2017, an. Quinn nutzt verschiedene Produktionsmittel, darunter die Sure Color Tintendrucker von Epson, um seine farbenfrohen Designs auf Textilien und Mylarfolie für seine Haute Couture-Damenkollektion zu drucken. Er hat speziell für die Fespa eine Sonderkollektion entworfen, die auf unterschiedlichen Dekors und Modeartikeln am Epson Stand vorgestellt wird. (kü)

Könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Beitrag 0

No comments found!

Write new comment