Agfa stellt mehrere UV-Drucksysteme auf der Fespa in Hamburg vor. Darunter ist auch eine Neuheit.

Agfa stellt die LED-Version des Jeti Tauro in Hamburg vor.

Agfa stellt die LED-Version des Jeti Tauro in Hamburg vor.

Der Jeti Tauro H2500 LED ist das Flaggschiff im Portfolio der Wide Format UV-Inkjetdrucker von Agfa Graphics. Der 2,5 Meter breite Hybrid-UV-Inkjetdrucker mit integriertem Rollensystem verarbeitet flexible und starre Medien wie auch mehrere Arten von Wellpappe. Anlässlich der FESPA wird der Jeti Tauro in der LED-Version vorgestellt, die eine Alternative zu Quecksilberlampen mit höherem Energieverbrauch darstellt.

Auf der Fespa präsentiert Agfa Graphics auch eine Auswahl seiner anderen UV-Inkjetdrucker mit LED-Aushärtun, darunter den neuen Jeti Ceres RTR3200 LED, den Jeti Mira 2732 HS LED und den Hybriddrucker Anapurna H3200i LED.

Alle Drucker werden von der automatisierten Workflow Software Asanti von Agfa Graphics unterstützt. Er optimiert und automatisiert die Schritte in der Vorbereitung, Produktion und Endverarbeitung von Signage Produkten. Die Grundversion umfasst Automatisierung, Farbmanagement, Preflighting und Auftragsvorlagen. Asanti 3.0 ermöglicht die Integration mit Geräten von Drittanbietern. Der Workflow wurde kürzlich durch integriertes Tiling erweitert.

Auch der neue Soft-Signage-Drucker Avinci DX3200 von Agfa Graphics wird auf der Fespa vorgestellt. Der Avinci ist ein robuster Thermosublimationsdrucker der mit sechs Farben druckt. (kü)

Könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Beitrag 0

No comments found!

Write new comment