04.07.2013   |   Schmedt

Alles über Bücher

Während der Hardcover Days im Democenter des Hamburger Buchbindemaschinenanbieters Schmedt informierten sich im Juni rund 200 Gäste über die vielfältigen Möglichkeiten der Buchfertigung.

Jurorin Ireen Kranz gratuliert Karin Begemann

Jurorin Ireen Kranz gratuliert Karin Begemann (Foto: Jürgen Hollweg)

(dmnet) Zusammen mit den Mitveranstaltern vom Bund Deutscher Buchbinder e.V. (BBDI), Bindereport und Ricoh demonstrierte Schmedt, was ein Buch ist und was es ausmacht – die gesamte Produktion vom Drucken, Klebebinden, Deckenfertigen bis zum Einhängen. Zudem informierte der BDBI in Miniworkshops zu den Themen Buchdecken und Buchblock, Veredelung, Haptik, Materialauswahl und Besonderheiten.

Highlight der dreitägigen Veranstaltung war die Prämierung der besten Umsetzung eines Buches mit festem Einband. Trotz relativ kurzer Einreichfrist kamen mehr als 20 Produkte vor die dreiköpfige Jury, bestehend aus Ireen Kranz (Meister der Einbandkunst – Internationale Vereinigung e.V.), Frank Baier (Bindereport) und Hartmut Köhler (BDBI). Der erste Platz ging an die Hamburger Buchbinderin Karin Begemann. (ila)




Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren