03.07.2013   |   Druck Pruskil

Premiere für Sammelhefter

Druck Pruskil hat in den weltweit ersten Sammelhefter ST 500 von Heidelberg investiert. Ein erfolgreicher Feldtest gab den Ausschlag für den Kauf.

Porträtfoto

Hannes Arnold, Prokurist der Firma Druck Pruskil

(dmnet) "Wir produzieren für den Premiumbereich in der Automobil-, Mode- und Telekommunikationsbranche. Unsere anspruchsvollen Kunden erwarten von uns schnelle Lieferzeiten und eine hohe Qualität", erklärt Hannes Arnold, Prokurist der inhabergeführten Firma Druck Pruskil GmbH in Gaimersheim mit rund 80 Mitarbeitern.

Im Drucksaal arbeiten 26 Speedmaster-Druckwerke im Format 3B von Heidelberg, darunter die erste Speedmaster XL 106 LPL in Deutschland, die beidseitig in einem Durchgang druckt und dispersionslackiert. Mittlerweile werden über 90 Prozent der Produkte mit Stahlfolder-Falzmaschinen von Heidelberg selbst gefalzt.

Nach den Erfahrungen mit Weiterverarbeitungsmaschinen aus Heidelberg willigte Druck Pruskil in einen Feldtest für den neuen Stitchmaster ST 500 ein, der zur drupa 2012 vorgestellt wurde. "Ursprünglich wollten wir in einen Stitchmaster ST 450 investieren, haben dann aber schnell gemerkt, dass diese Maschine nicht ganz zu unserer Auftragsstruktur passt. Den Trend zu geringeren Auflagen sehen wir schon seit Jahren, umso mehr, da wir im Hochqualitätssegment sind."

Der Stitchmaster ST 500 überzeugte in der Feldtestphase, so dass sich Druck Pruskil zum Kauf der Maschine entschieden und seit Frühjahr dieses Jahres diese Maschine als weltweit erste ihrer Art installiert hat. Als nächster Schritt steht die Integration des Stitchmasters ST 500 mit dem Prinect Postpress Manager in den Produktionsworkflow an. Anschließend soll dieser Bereich zügig in den Prinect Business Manager eingebunden werden.

Der neue Sammelhefter ST 500 wurde von Heidelberg auf der drupa 2012 vorgestellt. Die Maschinenleistung beträgt 13.000 Takte pro Stunde. Mit der Maschine ist es möglich, Mehrlagenbroschuren als Vorbereitung für eine Klebebindung zusammenzutragen. (kü)




Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren