07.01.2013   |   UPM-Kymmene

Werksschließung in Frankreich

UPM schließt das Werk Stracel nahe Straßburg in Frankreich. Dort wurde noch bis vergangene Woche gestrichenes Magazinpapier hergestellt.

Luftbild

UPM gibt das Werk Stracel auf

(dmnet) Bereits im Juli vergangenen Jahres hatte es entsprechende Gespräche gegeben. Die Werksschließung resultiert aus UPMs "Asset Review", den das Unternehmen im August 2011 vorgestellt hatte.

UPM Stracel hat 270.000 Tonnen Magazinpapier im Jahr gefertigt. Die Kunden sollen nun von anderen Werken des Papierherstellers beliefert werden. 250 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen.

Im nächsten Schritt beginnt das Unternehmen Verhandlungen über den Verkauf von Teilen des Werks an ein Joint-Venture, zu dem sich die VPK Packaging Group und Klingele Papierwerke zusammgeschlossen haben. Zukünftig soll im Werk Karton auf Basis von Recyclingpapier gefertigt werden. (kü)




Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren